" Alle extreme sind falsch ! "

[Hegel-Originaltext. Auswahl und Anmerkungen [..] von M.Grimsmann u. L.Hansen. Jun 2002 Abkürzungen für Quellangaben siehe Menü/Info]

[..] um was es [..]zu tun ist, ist die Wissenschaft, und in der Wissenschaft ist der Inhalt wesentlich an die Formgebunden.    RP

[..][In ihr wird eine] neue Bearbeitung der Philosophie nach einer Methodeaufstellt, welche noch, wie ich hoffe, als die einzig wahrhafte, mit dem Inhalt identische anerkannt werden wird,               Enz-L

[..]

sie allein ist das Vernünftige und der Rhythmus des organischen Ganzen,         Phäno

[..]

Wenn aber die Notwendigkeit des Begriffs [Hegels wissenschaftliche Methode][..]den steiferen [Gang] des wissenschaftlichen Gepränges verbannt, [dh. sich gegen den Formalismus wendet] so ist schon oben erinnert worden, daß [aber] seine Stelle [auch] nicht durch die Unmethodedes Ahnens und der Begeisterung und die Willkür des prophetischen Redens ersetzt werden soll, welches nicht jene Wissenschaftlichkeit nur, sondern die Wissenschaftlichkeit überhaupt verachtet.

Ebensowenig ist [..] derjenige Gebrauch dieser Form für etwas Wissenschaftliches zu halten, durch den wir sie zum leblosen Schema,zu einem eigentlichen Schemen, und die wissenschaftliche Organisation zur Tabelle herabgebracht sehen.         Phäno

Die Einsicht in die Notwendigkeit einer solchen Verschiedenheit kann es allein sein, was die Philosophie aus dem schmählichen Verfall, in welchen sie in unseren Zeiten versunken ist, herauszureißen vermögen wird.                 VORR. PR